Termine Kindervorstellungen

 

November 2018

Dezember 2018


Januar 2019

Februar 2019

März 2019

April 2019

Mai 2019

Juni 2019


Preise

Kinder: 8,00 € | 7,00 € erm.
Erwachsene: 9,00 € | 8,00 € erm.
Gruppen ab 25 Personen: 6,50 €
-Tag: 7,00 €

Ermäßigung:
Für Kleingruppen ab 10 Personen und Menschen mit Studierendenausweis, Bielefeldpass oder Behindertenausweis


Bielefelder Kulturöffner:
Menschen mit einem Bielefeld-Pass bekommen auch ermäßigte Eintrittskarten über den Kulturöffner.
Weitere Infos unter: www.kulturoeffner.de


Freizeitblock.de | Schlemmerblock.de:
Gutscheine von Freizeitblock.de und Schlemmerblock.de sind nur bei unseren Kindervorstellungen einlösbar. Die Gutscheine gelten nicht an
- Tagen und sind nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

 

 

Thumbnail Image 1

Frau Holle

Es gibt in Märchen immer wohlwollende Kräfte, die alles zum Guten wenden. Der charmante Hahn Hubertus und Blinky, der gute Geist von Frau Holle auf Erden, lassen die Geschichte um Fleiß und den guten Lohn noch einmal in einem neuen Licht erscheinen.

Ganz schön frei nach den Brüdern Grimm

ab 4 Jahren
Dauer ca. 50 Minuten

Regie und Text: M. Harre
Figuren und Bühnenbild: M. Selje
Bühne und Effekte: R. Bensel

 

Fr 01. März | 16:00 Uhr

Sa 02. März | 16:00 Uhr

So 03. März | 16:00 Uhr

Gespenstereien mit Gespensterlein Klitzeklein

"Gute Nacht Mama, Gute Nacht Papa" ... und dann wird das Licht ausgeknipst und Lilly soll schlafen. Papa und Mama haben gut reden, denn wenn es im Kinderzimmer dunkel ist, fängt es an zu wispern und zu knispern. Was ist denn da? Sind es Gespenster? Eine einfühlsame Geschichte um das Einschlafen, Angst vor kleinen und großen Gespenstern und ein wirkungsvolles Mittel dagegen.

Theaterspiel zum Schauen und Bauen

ab 2 ½ Jahren
Dauer ca. 40 Minuten

Eigenregie nach Ideen von "Mutter und Tochter" Selje
Figuren: Til de Kock & M. Selje

 

Fr 08. März | 16:00 Uhr

Sa 09. März | 16:00 Uhr

So 10. März | 16:00 Uhr

Thumbnail Image 1

Gastbühne: Puppentheater Pulcinella

Die Kürbiskobolde

Es waren einmal zwei Kürbiskobolde – Malvine und Balthasar Bürstenkopf – die lebten mit ihrem kleinen Sohn Fridolin glücklich und zufrieden in ihrer Hütte mitten im Wald. Wisst ihr, was Kürbiskobolde sind? Nun, Malvine und Balthasar züchteten Kürbisse und verkauften sie einmal im Monat auf dem Markt. Die Kürbisse hatten jedoch ein kleines Geheimnis ... Was passiert, wenn man Kürbisse bei Mondenschein gießt und wie der Koboldpapa trotzdem noch einmal glimpflich davonkommt und was es bedeutet, wenn Liebe blind macht ... All das erfahrt ihr in dieser Geschichte von den Kürbiskobolden!

3 Jahren
Dauer ca. 40 Minuten

 

So 17. März | 16:00 Uhr

Thumbnail Image 1

Gastbühne: Töfte Theater

Das Elefantenkind

Vor langen, langen Jahren, als die Elefanten noch keinen Rüssel hatten, lebte ein Elefantenkind, das war voll unersättlicher Neugier und stellte immerfort Fragen nach allem, was es sah oder hörte oder fühlte oder roch oder berührte. Seinen Eltern und Geschwistern, dem fedrigen Onkel Strauß, der großen Tante Giraffe und der breiten Tante Nilpferd, dem haarigen Onkel Pavian, dem bunten Vogel Kolokolo und der scheckigen Riesenschlange wurde das ständige ”Wer? ... Wie? ... Was? ... Wieso? ... Weshalb? ... Warum?“ des wissbegierigen Elefantenkindes schon bald zu viel. Am liebsten hätten sie sich Bananen oder Kokosnüsse in ihre Ohren gestopft. Also machte sich der kleine und doch so mutige Elefant ganz alleine auf eine große Reise durch das faszinierende Afrika. Das war natürlich nicht ganz ungefährlich, vor allem, weil er unbedingt wissen wollte, was das Krokodil zu Mittag isst.

Eine Geschichte aus Afrika von Rudyard Kipling
Mit einem Schauspieler, Figuren und viel Musik

ab 4 Jahren
Dauer ca. 50 Minuten

Mit freundlicher Unterstützung vom Kulturpunkt Skala e.V.

 

Sa 23. März | 16:00 Uhr

So 24. März | 16:00 Uhr

Thumbnail Image 1

Gastbühne: TheaterImpulse e.V.

Der Mäusesheriff
nach Janosch

Humorvoll, interaktiv und garantiert ohne wahre Begebenheiten. Jippi Brown, der ”doppelte Sheriff von Mocassin-Flat“ (Kiki Rössler) ist ein sonderbarer Fremdling mit enormem Schnurrbart und einem von echten Bleikugeln (... oder Kleidermotten) durchlöcherten Cowboyhut. Nur Bartholomäus, der Mäusevater (Daniel Scholz), kann die vielen Abenteuer, die diese dürre Maus erlebt haben will, nicht so recht glauben. Alle anderen aber lädt Jippi Brown auf einen tollen Ritt durch die Prärie ein. Ein Speckbrief im Saloon. Ein absonderliches Schurken-Duo. Ein unvergesslicher Rinderherden-Treck. Und vielleicht erfahren wir ja sogar, wer Jippi Brown in Wirklichkeit ist ...

ab 6 Jahren
Dauer ca. 50 Minuten

Mit freundlicher Unterstützung vom Kulturpunkt Skala e.V.

 

So 31. März | 16:00 Uhr